Rosmarin einfrieren – mit diesem Tricks bleiben deine Kräuter lange frisch!

Rosmarin der Allrounder

Vielseitig einsetzbar, als Heilkraut, als mediterranes Gewürz das sowohl die deftigen Küche als auch feine Torten und Desserts einen einzigartigen, herb-würzigen Geschmack verleiht. Rosmarin einfrieren oder trocknen ist Ansichtssache.

Schon in der Antike wurden Zweige für Rituale verwendet und der Liebesgöttin Aphrodite zugeordnet. Rosmarin steht für Liebe und Treue.

Die Inhaltsstoffe des Rosmarins

 Ätherische Öle, Harze, Flavonoide, Gerb- und Bitterstoffe sind hervorragend für die Verdauung und machen unser Essen bekömmlicher.

Rosmarin einfrieren

Tiefgekühlt ist Rosmarin lange haltbar, eine gute Möglichkeit das süßlich- würzige Aroma zu konservieren. Entweder einzeln oder im Ganzen, aber auch in einer Kräutermischung.

Klein gehackter Rosmarin lässt sich perfekt portionieren und dafür eignen sich ideal die Eiswürfelbehälter von MIRA. Die werden mit dem gehackten Rosmarin befüllt und mit Wasser oder Olivenöl eingefroren. So hat man schnell die richtige Portion für seine Speisen parat.

Die gefrorenen Eiswürfel kann man anschließen in die praktischen Ressource Dosen von MIRA schlichten und man ist super vorbereitet auf das nächste Kocherlebnis.

Kleine Rosmarinzweige in Eiswürfel machen auch jeden Drink zu einem Highlight.

Aber auch ganze Rosmarinzweige können in den Ressource Dosen von MIRA luftdicht verschlossen und eingefroren werden. Und bis zur nächsten Saison ist man versorgt.

Rosmarin Gewürzmischung – ein Beispiel

 Je 20 g Thymian, Rosmarin, Lavendel, Bohnenkraut, Ysop, BIO Orangenschale und 10 Nelken, Lorbeer und eine halbe Muskatnuss. Alles fein zerkleinern und gut miteinander vermischen und wie schon vorher beschrieben mit Wasser oder Olivenöl in die Eiswürfelbehälter von MIRA füllen.

MiraHome empfiehlt

Kunststoffdose mit Deckel
Plätzchendose
Warenkorb
Kategorien